Bewässerung wird fortgesetzt

Nach Beratung mit einem externen Experten haben wir uns entschlossen, mit Unterbrechungen die Bewässerung der Domlinden bis Ende September fortzusetzen und die finanziellen und erheblichen zeitlichen Belastungen in Kauf zu nehmen. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an alle Helfer!

Der Zustand der bewässerten Linden ist stabil oder gebessert; eine weitere ist als Trockenheitsopfer dazu gekommen (also insgesamt jetzt 15 betroffene Bäume).

Die Regenfälle sind zwar für Wiesen, Kräuter und Gärten ein großes Glück, aber für Bäume leider kaum relevant (für genauere Informationen Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, kurz UFZ)

Wegen des zu hohen Aufwandes können wir die Bewässerung weiterer dringend bedürftiger Stadtbäume (z. B. am Marienring) leider nicht fortsetzen. (Leider fand auch unser Aufruf, dass sich jemand Equipment und Standrohrhydrant ausleiht und eine eigen Aktion in Angriff nimmt, kein Echo. Schade.) Mit der Stadt sind wir im Gespräch, um zukunftsfähige Lösungen zu finden.

Unser nächstes Treffen ist am Donnerstag, 19. Sep., 19.00 Uhr wie immer in der „Taverne zum 11. Gebot.“ Alle interessierten Bürger sind selbstverständlich herzlich eingeladen!

Aktuelle Infos auch auf facebook.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.